• Neu im Regal für Sie ausgewählt:

 

 

Hier können Sie Ihre
Tickets bestellen:

Tel: 07141 - 9363-0

 

 

Empfehlung

Training fürs Bindegewebe

Jan Weiler: Kühn hat zu tun

Nicht jede Siedlung hat eine solche Geschichte. Früher wurden hier in der Munitionsfabrik im Auftrag von Hitlers Wehrmacht Geschosse für Granatwerfer, Sturmgewehre und Karabiner hergestellt, und nicht nur das. Später wurde auf den Trümmern der Fabrik eine Musterstadt errichtet, eine Tetris-artig verschachtelte Wohnsiedlung für fast 15.000 Menschen. Hier also, auf der Weberhöhe, wohnen die Kühns.


Polizeihauptkommissar Kühn: 25 Dienstjahre, A12, Stufe 6. Verheiratet, zwei Kinder. Das Geld reicht hinten und vorn nicht, Haus, Versicherungen, Bausparvertrag, Monatskarten, Internet, Autoreparatur, Mamas Altenheim undundund. «550 bleiben. Da haben wir noch nichts zu essen gekauft. das machen wir meistens von Susannes Geld. Von dem bisschen, was übrigbleibt, wenn sie die Pflege ihrer Eltern bezahlt hat. Und dann soll ich Schnippikäse mitbringen, von dem ich nicht mal weiß, was es ist.» Überhaupt rotiert Kühns Kopf vor lauter Alltagszeug. Gedankenschlieren, Gedankensalat, Gedankenflut.
Und dann gibt es einen Toten, der blöderweise nur ein paar Schritte weg von Kühns Gartentor im nassen Gras liegt. Erstochen, ein Blutbad. Männlich, Rentner, 83 Jahre alt. Wer kann den alten Mann so hassen, dass er ihn derart brutal quält: entführt, fesselt, foltert? 31 Schnitte und dann ein tödlicher Stich ..

Jetzt hat Kühn zu tun, und zwar mehr, viel mehr, als ihm lieb ist. Zwei Tote, dazu ein verschwundenes Mädchen aus der Siedlung, Emily, eine Klassenkameradin von Kühns Tochter Alina. Außerdem geht ihm die ausnehmend hübsche rothaarige Nachbarin (Nickname: Lilith) nicht aus dem Kopf. Und dass die Frau des Proktologen die Biege gemacht, aus ziemlich gutem Grund. Und Alinas Pony.

Eine liebevolle Vater-Sohn-Geschichte voller Galgenhumor

Mein Vater ist Putzfrau

Azzeddine, Saphia

Abholbereit am nächsten Werktag

Erscheinungsjahr : 2015

EUR 14,90 inkl. MwSt.
versandkostenfrei

Was tut ein vierzehnjähriger Pariser Vorstadtjunge aus prekären Verhältnissen abends in der Bibliothek? Er hilft seinem Vater, der den Lebensunterhalt der Familie als Putzkraft verdient und wischt Staub von den Büchern. Hin und wieder schlägt er eines auf, lernt neue Wörter und lacht sich kaputt.
Ein unterhaltsamer, ironischer Bildungsroman über das bittere Leben am gesellschaftlichen Rand, der fest daran glaubt, dass nichts verloren ist, solange man Bücher hat.

 

 

 


Kreative Küche




Öffnungszeiten

Schnelle Lieferung

 

Bis 18:00 Uhr bestellte Bücher sind in der Regel am nächsten Vormittag abholbereit.